Abstimmungssonntag - alle Vorlagen im Überblick

Verlegung Kabelschutzrohre beim Elektrizitätswerk Göschenen

Region: Uri
Ort: Göschenen

Das ASTRA legt in Bezug Bau der 2. Gotthard-Strassenröhre grosses Gewicht darauf, dass in Zusammenarbeit mit den lokalen und kantonalen Behörden für alle nötigen Installationen und Bauten nachhaltige Lösungen gefunden werden. Die direkt betroffenen Gemeinden sollen aus den Bauarbeiten langfristigen Nutzen ziehen können. In Göschenen sieht das wie folgt aus: Hier wird das nordseitige Infozentrum im bestehenden Bahnhofgebäude eingerichtet. Damit werden gute Voraussetzungen geschaffen, dass dieses zu einem Umsteige- und Begegnungszentrum von langfristig regionaler Bedeutung werden kann. Zur Unterbringung der Bauarbeiter wird im Zentrum
von Göschenen an der Göscheneralpstrasse ein Gebäude errichtet, welches nach Abschluss der Arbeiten zu Wohnungen umgebaut werden kann. Zur Beheizung der Mannschaftsunterkünfte, der gemeindeeigenen Liegenschaften und der Privatliegenschaften wird gemeinsam mit dem Elektrizitätswerk Göschenen vom Fernheizwerk der Heizwerk Gotthard AG eine neue Fernwärmeleitung gezogen. Für die Verlegung von Kabelschutzrohren beantragt die Gemeinde einen Kredit von 435'000 Franken.


angenommen

Total Stimmen Ja: 136
Total Stimmen Nein: 34

Links:

Obwalden wählt
Kantonsgerichtspräsident
ab
Wahlen in der
Zentralschweiz
Metro-Initiative
scheitert in der Stadt
Luzern
Wohnungsinitiative
verliert an Rückhalt
IG Metro-Luzern reagiert
auf Kritik
Politik stellt sich
gegen bezahlbaren
Wohnraum
Mehrheiten für
Anti-Diskriminierungs-Gesetz
Bund hält
Wohnbauförderung für
ausreichend

Anti-Rassismus-Strafnorm:
Schutz oder Zensur?
Stadtparlament Luzern
lehnt Metro-Initiative ab