Rose d'Or Awards Night: Stefan Raab holt zweimal Gold

<p>Barbara Schöneberger, Stefan Raab und Iris Berben (v.l.n.r.)</p> <p>Markus Helbling, Iris Berben (Schauspielerin) und ihr Lebensgefährte, Arthur Cohn und Marco Castellaneta.</p> <p>Die Schweizer Erfolgsband Yello.</p> <p>Die britische Popsängerin Kim Wilde.</p>

Strahlende Gewinner der Goldenen Rosen, Weltklasse-Stars auf dem roten Teppich, internationale Gäste und mittendrin eine dynamische Barbara Schöneberger: Die Rose d’Or Awards Night brachte Unterhaltung der Spitzenklasse nach Luzern.

Stefan Raab wurde für sein langjähriges und überaus ideenreiches TV-Schaffen mit der Innovation Rose ausgezeichnet. Damit holte er gleich zwei Mal Gold: Der «Eurovision Song Contest 2011», produziert von Brainpool TV GmbH holte in diesem Jahr in der Kategorie Live Event Show ebenfalls eine Goldene Rose.

Iris Berben, die grosse deutsche Schauspielerin war sichtlich gerührt als sie die Lifetime Rose entgegen nahm. «Einen Lifetime Award zu bekommen, bedeutet mir mehr als Sie vielleicht denken. Ich will nicht still stehen, will weiter kämpfen und diese Auszeichnung zeigt mir, dass ich mit meinen vielen Engagements auf dem richtigen Weg bin.» Das Publikum verabschiedete sie sogar mit einer Standing Ovation.

Dieter Meier und Boris Blank von der Schweizer Erfolgsband Yello gewinnen mit ihren verrückten Tönen in der Kategorie Music.

Die weiteren Gewinner gibt es hier!

Audiofiles

  1. Rose d'Or Awards Night: Stefan Raab stolz auf Preis. Audio: Andrea Stoll
  2. Rose d'Or Awards Night: Auch Iris Berben war da. Audio: Andrea Stoll