Schweizer Eishockey Nati verliert gegen Frankreich

Die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft hat ihr fünftes WM-Vorrundenspiel gegen Frankreich überraschend mit 2:4 verloren. Die Entscheidung fiel in der 46. Minute. Goran Bezina erhielt beim Stand von 2:2 eine Fünfminuten-Strafe. Während dieser Überzahl gelangen den Franzosen die Treffer drei und vier. Die Schweiz muss nun ihre letzten beiden Spiele gegen die Slowakei und die USA gewinnen, um die angestrebte Viertelfinal Qualifikation aus eigener Kraft zu schaffen.