Bundesangestellte melden mögliche Gesetzesverstösse

Beim Bund häufen sich zurzeit die Meldungen wegen möglicher Gesetzesverstösse durch die Verwaltung. Auslöser sind die Ereignisse bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung. Zuletzt wurden dort mehrere Mitarbeiter freigestellt, weil die Vergabe eines IT-Auftrags nicht rechtens abgelaufen sein könnte. Seit diesen Zwischenfällen sind bei der Finanzdelegation des Parlaments mehrere Anzeigen eingegangen, erklärte der Präsident der Finanzdelegation Urs Schwaler gegenüber dem Schweizer Radio DRS. Die Meldungen seien konkret und kämen von Leuten, die offenbar nahe an den Projekten seien.

Audiofiles

  1. Chaos in der Bundes-Steuerverwaltung. Audio: Matthias Oetterli