Enttäuschender Börsengang von ManU

Der Börsengang des Fussball-Rekordmeisters Manchester United, ManU ist eine Enttäuschung. Eigentlich sollten die Aktien für 16 bis 20 Dollar an die Investoren abgegeben werden, teilte der Club mit. Doch ManU musste erhebliche Abstriche machen und konnte 50 Mio Dollar weniger als geplant einnehmen. Mit den Einnahmen sollten Schulden getiltgt und neue Spieler gekauft werden. Darum ist der Börsengang für Manu ein herber Rückschlag.