Schweizer Autobahnen so überfüllt wie nie zuvor

Die Schweizer Autobahnen waren 2011 so stark befahren wie nie zuvor. Auf den Schweizer Nationalstrassen wurden fast 26 Milliarden Kilometer zurückgelegt, wie das Bundesamt für Strassen mitteilt. Am stärksten befahren ist die A1 zwischen Genf und Lausanne und zwischen Bern und Winterthur. Die Fahrleistung hat sich seit 1990 verdoppelt, so das Bundesamt weiter. Auswirkungen hat diese Entwicklung auch auf die Staus. 2011 wurden insgesamt fast 20‘000 Staustunden gemessen.