Bischöfe erstaunt über Pfarrei-Initiative

Die Bistümer von St. Gallen, Chur und Basel sind erstaunt über die Pfarrei-Initiative.

Diese wurde anfangs dieser Woche von Seelsorgern und Seelsorgerinnen lanciert und fordert Reformen um beispielsweise die Akzeptanz von Homosexuellen in der katholischen Kirche zu verbessern.

Diese Reformen widerstreben der Kirchenleitung jedoch.

Adrienne Suvada, Kommunikationsverantwortliche sagte, die Bischöfe seien erstaunt darüber gewesen, dass die Initianten mit ihrem Anliegen direkt an die Öffentlichkeit gingen.

Wann und ob es zu einem Gespräch zwischen den Initianten der Pfarrei-Initative und den Bischöfen kommt, ist noch unklar.

Audiofiles

  1. Bistümer über Pfarrei-Initiative erstaunt. Audio: Roman Gibel