Schweiz verbietet weitere 46 Designer-Drogen

Markt mit synthetischen Drogen boomt

<p>Designer-Drogen sind immer mehr im Trend</p>

Die Schweiz verbietet weitere 46 Designer-Drogen. Eine entsprechende Verordnungsänderung ist anfangs Dezember in Kraft getreten. Damit sind rund 100 Designer-Drogen illegal. Für Firmen und Laboratorien, die für ihre geschäftliche Tätigkeit die entsprechenden Substanzen benötigen, sieht das Gesetz die Möglichkeit einer Spezial-Bewilligung vor. Der Markt mit synthetisch hergestellten Drogen boomt. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres hat die Eidgenössische Zollverwaltung 40 Kilogramm Designer-Drogen sichergestellt, darunter 30 Liter K.o.-Tropfen.