Zürich leistet Pionierarbeit im Asylwesen

Der Kanton Luzern könnte vom Bundes-Testzentrum profitieren

Der Kanton Zürich leistet im Asylwesen Pionierarbeit. Im nächsten Winter ist in Zürich-West in der Nähe des Prime-Towers die Eröffnung eines Bundes-Testzentrums für 500 Asylsuchende geplant. In dieser Anlage sollen Asylsuchende, Behörden und Fachleute unter einem Dach zusammenarbeiten. Der Kanton Luzern erhoffe sich durch das Projekt in Zürich eine Entlastung der kantonalen Asylzentren, sagt Erwin Roos, Sekretär im Sozialdepartement des Kantons Luzern. Ein Bundeszentrum im Kanton Luzern nach dem Vorbild des geplanten Zürcher Testzentrums stehe nicht zur Debatte.

Audiofiles

  1. Zürich leistet Pionierarbeit im Asylwesen. Audio: Mario Stauber