SUVA zahlte weniger Invalidenrenten

Mit 1500 Fällen konnte die Zahl seit 10 Jahren halbiert werden

Die Unfallversicherungsgesellschaft SUVA hat im vergangenen Jahr erneut weniger Invalidenrenten ausbezahlt.

Mit etwas mehr als 1‘500 neuen Fällen konnte die Zahl in den vergangenen zehn Jahren mehr als halbiert werden. Dies ist gar der tiefste Wert seit der Einführung des Unfallversicherungsgesetzes vor rund 30 Jahren. Die SUVA zahlt rund 100‘000 Menschen eine Rente aus. Drei Viertel davon sind Invalidenrenten.