St.Gallen beliebt bei Einbrechern

Seit Herbst hat die Polizei über 70 Einbrecher festgenommen

Der Kanton St.Gallen scheint bei Einbrechern im Trend zu liegen. Die Kantonspolizei hat seit vergangenem Oktober über 70 Einbrecher festgenommen. Etwa 100 weitere Täter stehen noch auf der Fahndungsliste. Die meisten von ihnen seien im Ausland untergetaucht, teilte die Polizei mit. Die Einbrecher erbeuteten rund vier Millionen Franken. Der Schaden durch aufgebrochen Fenster, Türen und dergleichen beträgt 1.5 Millionen Franken.