Gegen den Neonazi, der einen jungen Linksaktivisten totgeschlagen hat, wird Anklage erhoben

Tausende Menschen trauern um Linksaktivisten

Nach dem tödlichen Neonazi-Angriff auf einen Linksaktivisten in Paris, hat die Pariser Staatsanwaltschaft nun Klage gegen den Hauptverdächtigen erhoben. Dem 20-jährigen Neonazi wird Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Nicht weiter verfolgt wird die Einschätzung, der mutmassliche Täter hätte den Linksaktivisten vorsätzlich töten wollen. Der mutmassliche Täter und seine Kumpanen sind Teil einer rechtsradikalen Gruppe. Gestern nahmen in Paris Tausende an einer Gedenkfeier für den jungen Linksaktivisten teil und demonstrierten gegen rechtsextreme Gruppen.