MS Schwan aus dem Zugersee geborgen

Hunderte Zuschauer haben Bergung mitverfolgt

Im Zuger Hafen ist gestern Nachmittag das gesunkene Oldtimerschiff MS Schwan geborgen worden. Mehr als sechs Stunden dauerte die Bergung. Hunderte Zuschauer haben die Bergung mitverfolgt.

Das über 90-jährige Motorschiff war am Dienstagabend während einem Gewitter gesunken. Die genaue Ursache für das Kentern des Schiffes ist noch unklar. Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden im sechsstelligen Bereich entstanden, schreibt die Neue Luzerner Zeitung. Das Wasser dürfte insbesondere am Motor und an der Elektronik grosse Schäden angerichtet haben.

Audiofiles

  1. MS Schwan aus Zugersee geborgen. Audio: Matthias Oetterli