Jährlich 2500 Franken für jeden Schweizer

Initiative für bedingungsloses Grundeinkommen eingereicht

Jeder Erwachsene in der Schweiz soll vom Staat 2500 Franken im Monat erhalten. Dieses so genannte bedingungslose Grundeinkommen fordert eine Initiative, welche am Morgen eingereicht wurde. Insgesamt rund 126‘000 Personen haben die Initiative unterschrieben.

Der Bundesplatz schwimmt im Geld

Acht Millionen Fünfräppler haben die Initianten der Initiative am Morgen auf den Bundesplatz in Bern geleert – einen ganzen Lastwagen voll. Die Initianten wollten mit dieser Aktion zeigen, dass in der Schweiz das Geld für ein solches bedingungsloses Grundeinkommen vorhanden wäre. Sie rechnen damit, dass es jährlich rund 200 Milliarden Franken kosten würde. 70 Milliarden davon könnten die Sozialversicherungen wie die AHV beisteuern. Für den Rest stellen sich die Initianten beispielsweise eine hohe Konsumsteuer vor.

Audiofiles

  1. Jährlich 2500 Franken für jeden Schweizer. Audio: Raphael Reichen