Real Madrid und Paris St-Germain legen vor

Spanier und Franzosen auf dem Weg in die Halbfinals

<p>BVB-Trainer Jürgen Klopp: Gegen Real Madrid verging im das Lachen.</p>

In den beiden Viertelfinal-Hinspielen der Champions League von gestern haben die Heimteams vorgelegt. Real Madrid dominierte Borussia Dortmund deutlich und ist nach dem 3:0 auf sehr gutem Weg, zum vierten Mal in Serie die Halbfinals zu erreichen. Erstmals seit 1995 könnte sich auch Paris St-Germain für die Halbfinals qualifizieren. Der Leader der französischen Ligue 1 schlug Chelsea dank zwei Toren in der letzten halben Stunde 3:1.

Die beiden anderen Viertelfinals von vorgestern endeten unentschieden. Manchester United gegen Bayern München und Barcelona gegen Atletico Madrid spielten jeweils 1:1.