SVP will Asylzentren komplett einhagen

Die Linken kritisieren diese Forderung massiv

Die Asylzentren in der Schweiz sollen mit vier Meter hohen Zäunen und Stacheldraht abgesperrt werden. Dies verlangt der Bündner SVP-Nationalrat Heinz Brand. Ausserdem soll es strengere Kontrollen geben, sagte Brand gegenüber dem Blick. Bei den linken Parteien stösst diese Forderung auf Unverständnis. Der Grüne Genfer Nationalrat Ueli Leuenberger sagt, diese Forderung sei absoluter Blödsinn. Man müsse die Asylsuchenden vor anderen schützen, aber nicht mit vier Meter hohen Zäunen und mit Stacheldraht alles abschirmen. "Wer so etwas fordert, lebt in einer anderen Welt", sagte Leuenberger gegenüber dem Bundeshausradio.

"Wer so etwas fordert, lebt in einer komplett anderen Welt"

Mit den strengeren Kontrollen und den Zäunen soll die Schweiz laut SVP-Nationalrat Heinz Brand unattraktiver für Asylsuchende werden. Seine Partei arbeitet derzeit an einer neuen Asyl-Initiative.

Die SVP will die Asylzentren regelrecht einhagen. Hier das Truppenlager der Armee auf dem Gubel bei Menzingen, welches auch zum Asylzentrum werden soll.

Audiofiles

  1. Die SVP will Asylzentren komplett einhagen - Linke finden Forderung daneben. Audio: Franziska Boser