Schweizer verlieren auch gegen Finnland

WM Viertelfinal rückt in weite Ferne

Die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft zeigte im 5. WM-Gruppenspiel gegen Finnland eine starke Moral, wurde aber nur mit einem Punkt belohnt. Die Schweiz verlor mit 2:3 nach Penaltyschiessen. Damit wird es für die Schweiz äusserst schwierig, die Viertelfinals zu erreichen.

Kein Schweizer im Penaltyschiessen erfolgreich
Lange Zeit sahen die Schweizer als klarer Verlierer aus. Nach 40 Minuten lagen sie 0:2 zurück. Dank den Treffern von Suri (42.) und Josi (57.) schafften die Schweizer zwar die Wende, im Penaltyschiessen scheiterten jedoch sämtliche Spieler am finnischen Torhüter Rinne.

Wegweisendes Spiel gegen Kasachstan
Im nächsten Gruppenspiel trifft die Schweiz am Samstag auf Kasachstan. Mit einem Sieg bleibt die Schweiz im Rennen um ein Platz im Viertelfinal, bei einer Niederlage würde die Schweiz jedoch auf den letzten Gruppenplatz zurückfallen.