Nationalbank macht 16 Milliarden Franken Gewinn

Grund dafür sind vor allem die Gold- und Devisenkurse

Das Gebäude der Schweizerischen Nationalbank in Zürich.

Die Schweizerische Nationalbank hat im ersten halben Jahr einen Gewinn von gut 16 Milliarden Franken gemacht. Ein Grund dafür ist der Goldpreis. Der Wert des Goldes der Nationalbank nahm im vergangenen halben Jahr um 3,5 Milliarden Franken zu. 12 Milliarden Franken Gewinn machte die Nationalbank mit Fremdwährungen.

"Starke Schwankungen sind normal."

Die Nationalbank schreibt zum Ergebnis denn auch, dass der Gewinn vor allem wegen den Entwicklungen beim Goldpreis und auf den Devisen- und Kapitalmärkten zustande gekommen ist. Starke Schwankungen seien da normal. Ein Rückschluss auf das Jahresergebnis sei in der Regel nur bedingt möglich, heisst es in einer Mitteilung der Schweizerischen Nationalbank.