FCL strebt im Cup die Wende an

Konolfingen soll nur der erste Schritt sein

Im 9. Saisonspiel will der FC Luzern endlich den ersten Sieg einfahren. In der ersten Runde des Schweizer Fussball Cups trifft der FCL auf den 2. Liga inter Club Konolfingen. Der Verein aus der fünfthöchsten Schweizer Liga gewann am Wochenende in der 2. Meisterschaftrunde 3:0 gegen Olten, das erste Spiel ging 0:2 verloren. Die Luzerner sind also gewarnt. Alles andere als ein Sieg wäre eine Blamage. 

FCL-Trainer Carlos Bernegger nimmt den Gegner sehr wohl ernst, er liess die Konolfinger gar beobachten. Für Bernegger zählt nur der Sieg, die Höhe spiele keine Rolle. Bernegger hofft, dass ein Erfolgserlebnis im Cup seiner Mannschaft Schwung und Selbstvertrauen für die Meisterschaft gibt. Er wird daher nur wenig Änderungen in der Startformation vornehmen. Klar ist bisher, dass Lorenzo Bucchi das Tor hüten wird. Bucchi ist diese Saison der Luzerner Cup-Torwart, sogar wenn die Luzerner in den Final kommen würden, so Bernegger weiter.

Carlos Bernegger: Lorenzo Bucchi ist unser Cup-Torhüter, auch in einem allfälligen Final.

Das Cupspiel zwischen Konolfingen und Luzern beginnt am Sonntag um 14.30 Uhr. Radio Pilatus berichtet live vom Sportplatz Inseli in Konolfingen. 

Audiofiles

  1. FCL vor dem Cupspiel gegen Konolfingen. Audio: Sämi Deubelbeiss