FCL verpflichtet Bryan Rabello von Sevilla

Der 20-jährige Chilene wird bis Ende Saison ausgeliehen

Bryan Ribello wechselt bis Ende Saison von Sevilla zum FC Luzern

Der FC Luzern hat vom FC Sevilla bis Ende Saison den chilenischen Internationalen Bryan Rabello (20) ausgeliehen. Der Südamerikaner ist für das offensive Mittelfeld vorgesehen.

Bryan Rabello kommt ursprünglich vom chilenischen Traditionsverein Colo-Colo aus der Hauptstadt Santiago de Chile und bestritt bereits als Sechzehnjähriger die ersten Einsätze im Fanionteam des chilenischen Rekordmeisters.

Im Juli 2012 wurde er zum FC Sevilla transferiert. Dort erhielt er 2013 einen Vierjahresvertrag und bestritt 18 Pflichtspiele für die Andalusier, die im Mai 2014 die UEFA Europa League gewannen. Bryan Rabello absolvierte letzten Herbst acht Einsätze für den FC Sevilla auf europäischer Ebene.

Im Januar 2014 wurde der Offensivspieler an Deportivo La Coruña in die zweithöchste spanische Liga ausgeliehen. Dort bestritt er sämtliche Partien und feierte im Sommer den Aufstieg in die Primera Division. Für WM-Teilnehmer Chile kam er bis anhin in drei A-Länderspielen zum Einsatz.