Pro und Contra zum Universitätsgesetz in Luzern

Am 30. November entscheidet das Luzerner Stimmvolk

Die neue Universität Luzern

Braucht die Universität Luzern eine Wirtschaftsfakultät oder nicht. Dies klärt die Abstimmung vom 30. November. Dabei stimmt das Luzerner Stimmvolk über die Änderung des Universitätsgesetzes a, welches die neue Fakultät vorsieht. Damit soll neben Rechtswissenschaften, Theologie und Sozialwissenschaften in Zukunft auch Wirtschaft studiert weden können. Gegen die Wirtschaftsfakultät hatte die SP das Referendum ergriffen. Sie befürchtet, dass mit der neuen Fakultät eine Konkurrenzsituation gegenüber der Hochschule geschaffen wird.

Die neue Fakultät, soll vollumfänglich durch private Gelder finanziert werden. Die Universität rechnet mit Kosten von 4 Millionen Franken. Stimmt das Luzerner Stimmvolk am 30. November für das Universitätsgesetz, dann können frühestens ab dem Herbstsemester 2016 die ersten Studenten in Luzern Wirtschaft studieren.

Audiofiles

  1. Pro und Contra zur Abstimmung über die Änderung des Universitätsgesetzes im Kanton Luzern. Audio: Lukas Keusch Radio Pilatus AG