Sursee: Weichen für neuen Bahnhof sind gestellt

Beteiligte haben ihre Lösung für das künftige Bahnhofsareal präsentiert

Die Sicht heute auf das Bahnhofsareal in Sursee Hier soll der neue Busbahnhof gebaut werden Verschiedene Zonen und ihre Zuständigkeit wurden zugeteilt Das Projekt hat die ersten Schritte genommen. Bis zur Umsetzung dürfte es aber noch ein paar Jahre gehen

Die Stadt Sursee ist neben Luzern der wichtigste Verkehrsknotenpunkt des öffentlichen Verkehrs im Kanton Luzern. „Die heute schon grosse Bedeutung als Bahnhofs Sursee wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten weiter zunehmen“, so Charly Freitag, Gemeindeverbandspräsident des regionalen Entwicklungsträger (RET) Sursee-Mittelland. Zum Vergleich: Am Bahnhof Luzern steigen täglich 88‘000 Personen ein und aus. In Sursee sind es 12‘000 Personen. Die Pläne in Sursee seien ganz im Sinne der Kantonsregierung, sagt der Luzerner Baudirektor Robert Küng: „Die vorliegenden Resultate stimmen mit unseren kantonalen Zielen überein. Sursee soll als zweites Zentrum im Kanton Luzern gestärkt und als Verkehrsdrehscheibe ausgebaut werden.“ Darum werde sich der Kanton auch finanziell am Projekt beteiligen, so Küng weiter.

Tägliche Ein- und Aussteiger an den Bahnhöfen im Kanton Luzern

Konkreter Plan

Die beteiligten Parteien (Stadt Sursee, Gemeinde Oberkirch, Kanton Luzern, RET Sursee-Mitteland, SBB und weitere) haben nun einen gemeinsamen Lösungsvorschlag für den neuen Bahnhof Sursee präsentiert. Hauptsächlich sind zwei Schwerpunkte angedacht:

Im Vordergrund der ersten Etappe steht die Realisierung eines neuen Busbahnhofes, welcher das Umsteigen auf die Bahn erleichtern soll. In einem zweiten Schritt soll dann ein viertes Gleis für die Züge gebaut werden, sodass die Frequenz der Zugverbindungen erhöht werden kann.

Zudem soll ein neuer Bahnhofsplatz entstehen, der frei von Durchfahrtsverkehr ist. Die Autos sollen dann vor allem im neuen Parkhaus Platz finden.

Parkhaus bis in zwei Jahren fertig

Die Planungen für das neue Parkhaus sind bereits abgeschlossen. Im Frühling 2015 soll mit dem Bau begonnen werden. Rund 490 Fahrzeuge sollen im neuen Gebäude einen Parkplatz finden.

Weitere Herausforderungen

Die Klärung der ersten Planungsphase sei nun abgeschlossen, sagt Charly Freitag, Verbandspräsident RET Sursee-Mittelland: „Nun geht es darum die Rückmeldung der Öffentlichkeit abzuholen.“ Am 9. Dezember 2014 um 19.30 Uhr findet deshalb eine Informationsveranstaltung statt. Anschliessend wird die Planung konkretisiert.

Audiofiles

  1. Beitrag zu den Plänen rund um den Bahnhof Sursee. Audio: Lukas Keusch
  2. Luzerner Regierung steht hinter Bahnhofausbau in Sursee. Audio: Lukas Keusch