Swiss Ski selektioniert zwölf Männer für WM

Der Beckenrieder Bernhard Niederberger ist auf der Warteliste

Luca Aerni Schweizer Skifahrer Gino Caviezel Mauro Caviezel SwissSki Der Schweizer Skifahrer Didier Defago Der Schweizer Skifahrer Beat Feuz Der Schweizer Skifahrer Carlo Janka. Der Schweizer Skifahrer Patrick Küng Der Schweizer Skifahrer Sandro Viletta Daniel Yule Silvan Zurbriggen Der Walliser Skifahrer Elia Zurbriggen Der Westschweizer Skifahrer Justin Murisier Der Beckenrieder Skifahrer Bernhard Niederberger

Das Schweizer Männer-Team reist mit zwölf Athleten an die Weltmeisterschaften in Vail/Beaver Creek. Neun Rennfahrer haben die Kriterien erfüllt: Gino und Mauro Caviezel, Didier Défago, Beat Feuz, Carlo Janka, Patrick Küng, Sandro Viletta, Silvan Zurbriggen und Daniel Yule. Luca Aerni, Justin Murisier und Elia Zurbriggen haben die Selektionskriterien nur zur Hälfte erfüllt, dürfen aber wegen des "Jugend-Bonus" mit nach Übersee reisen.

Ausserdem wurde Bernhard Niederberger auf die Meldeliste gesetzt. Er reist aber vorläufig nicht nach Beaver Creek, sondern würde als
Ersatzmann kurzfristig für den Team Event aufgeboten, wenn einer der drei anderen für diesen Wettkampf vorgesehenen Athleten gesundheitlich angeschlagen wäre. Eine solche Ersatzlösung kann nur vollzogen werden, wenn der Name des betreffenden Athleten bereits auf der Meldeliste figuriert, was im Fall von Bernhard Niederberger problemlos möglich ist, weil Swiss-Ski das maximal mögliche Kontingent von 14 Athleten nicht ausschöpft.

Das Schweizer Männer-Team für die alpine Ski-WM vom 2. bis 15. Februar im Überblick:

  • Luca Aerni (Grosshöchstetten)
  • Gino Caviezel (Lenzerheide)
  • Mauro Caviezel (Lenzerheide)
  • Didier Défago (Morgins)
  • Beat Feuz (Schangnau)
  • Carlo Janka (Obersaxen)
  • Patrick Küng (Obstalden)
  • Justin Murisier (Versegères)
  • Sandro Viletta (La Punt)
  • Daniel Yule (Branche-d'en-Haut)
  • Elia Zurbriggen (Zermatt)
  • Silvan Zurbriggen (Bürchen)
  • Bernhard Niederberger (Beckenried) -> Pikett