Busse fahren in der Stadt Luzern schneller

Eine Minute schneller dank der durchgehenden Buslinie in der Pilatusstrasse

Bahnhof Luzern

Die durchgehende Busspur an der Pilatusstrasse in der Stadt Luzern hat sich bewährt. Die Busse sind während den Spitzenzeiten durchschnittlich um eine Minute schneller am Bahnhof Luzern als zuvor.

Jedoch gäbe es noch zwei Probleme, die es zu lösen gilt, sagt der städtische Verkehrsdirektor Adrian Borgula: "Einerseits staut es zu den Hauptverkehrszeiten auf der Zentralstrasse vom Bundesplatz Richtung Bahnhof, andererseits gebe es teilweise auch einen Rückstau von der Bundesstrasse in die Obergrundstrasse."

Um diese Probleme zu beheben, sind Anpassungen geplant. Diese betreffen vor allem eine weitere Spur, die am Bundesplatz im Mai realisiert werden soll.

Die durchgehende Busspur in der Pilatusstrasse wurde im vergangenen September eingeführt. Seit diesem Zeitpunkt ist es den Autos verboten rechts in den Bahnhofsplatz und Richtung KKL abzubiegen. Nach Angaben der Luzerner Polizei missachten rund 10 Autos pro Stunde das Verbot. Die Busse dafür beträgt CHF 100.--

Audiofiles

  1. Das neue Verkehrs-Regime Pilatusstrasse in Luzern bewährt sich. Audio: Lukas Keusch