Industrie vom Euro-Entscheid überrascht

Vier von fünf Firmen waren auf den Nationalbank-Entscheid nicht vorbereitet

Die meisten Industriefirmen hatten sich nicht auf den Eurosturz vorbereitet

Die meisten Schweizer Industriefirmen sind vom Entscheid der Nationalbank, den Euro-Mindestkurs nicht mehr zu stützen, überrascht worden. Gemäss einer Umfrage der Credit Suisse hatte sich nur eines von  fünf Unternehmen dagegen abgesichert. Nach jüngsten Berechnungen sind den Industrie-Unternehmen Verluste im Umfang von insgesamt  31 Milliarden Franken entstanden. Die Einsparungen durch günstigeren Einkauf andrerseits belaufen sich nur auf 13 Milliarden.