Ausschreitungen bei Zürcher Fussball-Derby

Neun Verhaftungen und drei Verletzte

Rund um das Zürcher Fussball-Derby GC gegen FCZ hat es gestern heftige Auseinandersetzungen gegeben. Anhänger der Mannschaften lieferten sich während Stunden Strassenschlachten mit der Zürcher Stadtpolizei.

Es gab neun vorläufige Festnahmen und drei Personen wurden leicht verletzt, darunter ein Polizist. Die Polizisten seien immer wieder angegriffen und mit Flaschen und Steinen beworfen worden. Es wurde Tränengas und Gummischrot eingesetzt. Das Spiel endete 2 zu 0 für den FC Zürich.