Helikopterabsturz in Erstfeld – drei Verletzte

Rega-Heli mit Bruchlandung beim Landeanflug

In Erstfeld ist ein Rega-Heli abgestürzt.

Nach einem Rettungsflug ist heute Nachmittag ein Helikopter der Rega bei der Landung in Erstfeld abgestürzt. Drei der vier Personen an Bord wurden verletzt. Die Urner Kantonspolizei bestätigte ein entsprechende Meldung von "20 Minuten online". Glücklicherweise wurde jedoch niemand lebensgefährlich verletzt.

Der Helikopter der Rega war auf dem Rückweg eines Rettungsflugs, als es bei der Landung in der Rega-Basis in Erstfeld zu einer Bruchlandung kam. Die zuvor geborgene Person war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an Bord. Der Helikopter lag anschliessend rund 20 Meter neben der Basis in Erstfeld beschädigt am Boden, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Uri bestätigte.

Zum genauen Hergang und der Ursache der Bruchlandung konnte die Kantonspolizei noch keine Auskunft geben. Wie bei Flugunfällen üblich, wird nun die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) den Unfall untersuchen.