Raser blocht mit 125 km/h durch Wauwil

Die Luzerner Polizei hat seinen Audi A3 beschlagnahmt

Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Die Luzerner Polizei hat in der Nacht in Wauwil einen Raser festgenommen. Dieser fuhr mit 125 km/h durch das Dorf. Ausserdem stoppte die Polizei auf der Autobahn A2 bei Eich einen stark betrunkenen Autofahrer aus Deutschland.

Der 45-jährige Deutsche war anderen Verkehrsteilnehmern kurz vor 21.00 Uhr aufgefallen, weil er auf der Autobahn A2 unkontrolliert die Spuren wechselte. Die Polizei konnte den Mann bei Eich in Fahrtrichtung Luzern stoppen. Ein Atem-Alkoholtest  ergab einen Wert von 2,87 Promille. Dem stark betrunkenen Lenker wurde der Führerausweis abgenommen.

Beim anderen Vorfall in Wauwil wurde ein 33-jähriger Mann aus Portugal anlässlich einer Geschwindigkeitskontrolle in der Nacht nach 03.30 Uhr auf der Surseestrasse in Wauwil kontrolliert. Er war mit seinem Auto mit 125 km/h in der 50er-Zone unterwegs. Die Polizei hat den Mann festgenommen und die Staatsanwaltschaft Emmen hat seinen Audi A3 umgehend beschlagnahmt. Der Führerausweis des Autolenkers wurde eingezogen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.