Testbetrieb im Gotthard-Basistunnel erfolgreich gestartet

Bis zur Eröffnung dauert es noch acht Monate

Symbolbild: SBB soll ab Juni 2016 im neuen Gotthard-Basistunnel unterwegs sein.

Im neuen Gotthard-Basistunnel ist der Testbetrieb erfolgreich angelaufen. Seit Anfang diesen Monats fahren die ersten Testzüge durch den neuen Gotthard-Basistunnel. Mit diesen Testfahrten werden die Nachweise erbracht, dass die Sicherheit gewährleistet ist und das System funktioniert, sagt Renzo Simoni Vorsitzender der Geschäftsleitung Alptransit Gotthard AG: „Die Testfahrten werden rund um die Uhr gefahren. Wir haben kaum Pufferraum – sind jedoch zuversichtlich, dass wir die Eröffnung planmässig im Juni 2016 einhalten können.“

Längster Eisenbahntunnel der Welt

Der Gotthard-Basistunnel von Erstfeld nach Bodio ist 57 Kilometer lang und damit der längste Tunnel der Welt. Die Reisezeit von Luzern nach Lugano wird sich durch den neuen Tunnel um 40 Minuten verkürzen.

12 Millionen Franken für Eröffnungsfeier

Am 4. und 5. Juni 2016 wird der Tunnel gemeinsam mit der Bevölkerung eingeweiht. 1‘000 unter anderem zufällig ausgewählte Personen können bei einem Wettbewerb die erste Fahrt durch den neuen Tunnel gewinnen. Daneben erwartet der Bund bis zu 200‘000 Festbesucher an den beiden Tunnelportalen. Für die Eröffnungsfeierlichkeiten stellte der Bund insgesamt 12 Millionen Franken zur Verfügung. "Eine rechte Summe", sagte die Verkehrsministerin Doris Leuthard. Doch die Eröffnung eines solchen Projekts erlebe man nicht alle Tage. "Es ist es uns wert. Mit der Eröffnung des Basistunnels werde nicht nur der Zusammenhalt in der Schweiz gefestigt. Der Tunnel sei auch sehr wichtig für Europa. "Die Schweiz darf stolz sein auf das Jahrhundertprojekt", sagte Verkehrsministerin Leuthard weiter.