Team Canada gewinnt den Spengler Cup

Der HC Lugano geht nach hartem Kampf als Verlierer vom Eis

Team Canada feiert den Sieg beim 89. Spenger-Cup

Das Team Canada gewinnt zum 13. mal den Spengler Cup. In einem spannenden und engen Schlagabtausch behalten die Kanadier während dem ganzen Spiel leicht die Oberhand und gewinnen mit 4:3 gegen die aufsässigen Tesinner. 

Lugano-Schwäche wird bestraft

Nach einem furiosen Start und der schnellen 1:0 Führung des HC Lugano schwächelt das Team von Ex-EVZ Trainer Doug Shedden zunehmend. "Wir haben uns vor allem im zweiten Drittel einige Fehler zu viel erlaubt", so Phillip Furrer vom HC Lugano. Mit einem Doppelschlag in der 25. Minute zogen die Kanadier auf 1:3 davon. Doch Lugano zeigte Moral und glich den Rückstand bis zur 46. Minute wieder aus. D'Agostinis 4:3 zehn Minuten vor dem Ende bedeutete jedoch das Ende aller Sieghoffnungen für Lugano.

Zweiter verlorener Final

24 Jahre nach dem ersten Final der Luganesi ging auch die zweite Finalteilnahme zu Ungunsten aus. Somit gewinnt nach dem HC Genf-Servette kein weiterer Club aus der NLA das traditionelle Turnier.