FCL: Gashi will nicht, Freuler weg

Der FC Luzern sucht weiterhin einen Ersatz für Dario Lezcano

Dario Lezcano hat den FCL in Richtung Bundesliga verlassen. Nun wird ein Ersatz gesucht.

Der FC Luzern muss weiter nach einem Nachfolger für Dario Lezcano suchen. Nach dem Abgang des Stürmers zu Ingolstadt in die erste deutsche Bundesliga, ist noch kein Nachfolger gefunden. Wunschspieler Shkelzen Gashi vom FC Basel will nicht zu Luzern wechseln. Das bestätigte FCL-Trainer Markus Babbel nach einem Gespräch in Marbella gegenüber der Neuen Luzerner Zeitung. Weiterhin Thema ist gemäss den FCL-Verantwortlichen der 21-jährige Michael Frey. Der Mittelstürmer von Lille aus der Lige 1 könnte Dario Lezcano ersetzen. Da er jedoch lange verletzt war, will der FCL diese Option zuerst richtig abwägen.

Remo Freuler definitiv weg

Fix hingegen ist seit gestern der Abgang von Remo Freuler. Der Mittelfeldspieler verlässt den FC Luzern in Richtung Italien. Freuler hatte gestern einen Vertrag beim Serie A Klub Atalanta Bergamo unterschrieben und ist bereits aus dem Trainingslager in Marbella abgereist.  Freuler unterzeichnete in Bergamo einen Vertrag bis 2019.