Lugano-Chaoten wüten in Luzerner Bahnhof

Petarden durch Zugfenster abgefeuert

Chaoten des HC Lugano haben am Luzerner Bahnhof gewütet.

Anhänger des Eishockey-Clubs HC Lugano haben am Samstag im Luzerner Bahnhof gewütet. Gemäss der Neuen Luzerner Zeitung, war der Extra-Zug mit den Lugano-Anhängern auf dem Weg zu einem Spiel in Bern.

Beim Halt im Luzerner Bahnhof schossen die Chaoten dann Petarden durch die Fenster des Zugs auf den Perron. Die Luzerner Polizei untersucht den Vorfall. Verletzt wurde niemand. Der betroffene Perron wurde zwischenzeitlich gesperrt.