Widerstand gegen die Entwaffnungspläne der EU

Die Schweiz müsste eine Spezialregelung mit der EU aushandeln

Die Pläne der EU für eine Verschärfung der Waffengesetzgebung stossen in der Schweiz auf massiven Widerstand. Die Schweiz wäre von einem Verbot der halb und voll automatischen Waffen besonders betroffen. Wie CVP Präsident Christoph Darbellay gegenüber dem SonntagsBlick sagte, wäre ein solches Gesetz nicht kompatibel mit der Schweizerischen Milizarmee. Die Schweiz müsse eine Spezialregelung mit der EU aushandeln. Die Milizarmee und der Umstand, dass die Soldaten ihre Waffen mit nach Hause nehmen, gehören zur schweizerischen DNA, so Darbelley weiter. 

Sturmgewehre ideal für Anschläge

SP-Nationalrätin Chantal Galladé sagte gegenüber dem SonntagsBlick, dass die Verschärfung  der Waffengesetzgebung die Schweiz sicherer machen werde. Denn Schweizer Sturmgewehre seien ideal für Anschläge.