Roger Federer gibt Forfait für French Open

Rückenverletzung noch nicht ganz verheilt

Roger Federer hat die am Sonntag beginnenden French Open in Paris abgesagt. Wie Federer auf seiner Website mitteilt, habe er sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. Es gehe ihm zwar besser, aber noch sei er nicht bei 100% seiner Fitness. Und diese 100% brauche es für ein Grand Slam-Turnier, so Federer.

Es ist seit 16 Jahren das erste Mal, dass Roger Federer ein Grand-Slam-Turnier absagt. Er hat seit dem Jahr 2000 an 65 Grand Slam-Turnieren teilgenommen.

Somit fehlen an den French Open in Paris mit Roger Federer und Belinda Bencic (musste ebenfalls verletzungsbedingt Forfait geben) gleich zwei Schweizer Tenniscracks.