FC Luzern plant ohne Jakob Jantscher

Der Österreichische Nationalspieler wird den FCL wohl verlassen

Jakob Jantscher dürfte den FCL diesen Sommer verlassen. FCL-Assistenztrainer Patrick Rahmen mit Cheftrainer Markus Babbel beim Trainingsstart. Kommt leihweise vom FC Basel zum FCL: Stürmer Cedric Itten Wechselt definitiv vom FC Wohlen zu Luzern: Simon Grether Für den FC Luzern hat mit dem Trainingsstart die neue Saison begonnen.

In Frankreich geht die Fussball Europameisterschaft langsam aber sicher in die heisse Phase, trotzdem hat der FC Luzern bereits wieder seinen Trainingsbetrieb für die kommende Saison aufgenommen. 17 Feldspieler und drei Goalies waren bei der ersten Einheit am Montagmorgen mit dabei. Grosser Abwesender war FCL-Stümer Michi Frey, welcher immer noch Lille gehört. Noch habe man sich finanziell nicht einigen können, sagte FCL-Sportkoordinator Remo Gaugler im Interview mit Radio Pilatus. Lille will, dass der FCL sich stärker finanziell an den Lohnkosten von Michi Frey beteiligt, nur so werde man Frey noch ein Jahr nach Luzern ausleihen. Für die Luzerner ist die Summe aktuell noch zu hoch angesetzt.

Frey war jedoch nicht der einzige Abwesende beim FCL-Trainingsstart. Gleich eine ganze Reihe bekannter Gesichter fehlte und dies nicht zufällig. Wie Remo Gaugler weiter sagte, werde der FC Luzern noch vor dem Saisonstart mit diversen Kaderspielern eine Lösung suchen, welche beim FCL keine Rolle mehr spielen werden. Dies betrifft gemäss Gaugler folgende Spieler:

  • Jakob Jantscher
  • Sebastian Schachten
  • Kaja Rogulj
  • Frane Cirjak
  • Migjen Basha

Jakob Jantscher hat beim FC Luzern noch einen Vertrag bis im Sommer 2017. Trotzdem werde Jantscher den FCL wohl verlassen, sagte Sportkoordinator Remo Gaugler weiter. Aktuell könne der FCL noch Geld (rund eine Million Franken) mit Jantscher verdienen, daher werde man dem FCL-Publikumsliebling keine Steine in den Weg legen, falls er weg will. Bereits vor einiger Zeit hatte Jantscher in einem Gespräch mit Radio Pilatus angetönt, dass er sich überlege, denn FCL zu verlassen. Er habe interessante Angebote aus dem Ausland, unter anderen aus Saudi Arabien. 

Remo Gaugler: "Will Jantscher gehen, werden wir ihm keine Steine in den Weg legen."

Am kommenden Samstag, 25. Juni (18.00 Uhr), bestreitet der FC Luzern das erste Testspiel in Altbüron gegen den FC Winterthur. Los geht die Saison am Samstag, 23. Juli (17.45 Uhr), mit dem ersten Meisterschaftsspiel auswärts gegen den FC Lugano.

Audiofiles

  1. FC Luzern plant ohne Jakob Jantscher. Audio: Sämi Deubelbeiss