FC Luzern verliert auswärts gegen YB 1:2

Zweite Auswärtsniederlage in Folge

Luzerns Cedric Itten (rechts) im Einsatz gegen YB-Spieler Denis Zakaria. Francisco Rodriguez. FCL-Spieler Jahmir Hyka im Einsatz gegen Scott Sutter von YB. FCL-Trainer Markus Babbel (links) und Assistenztrainer Patrick Rahmen waren zu Beginn des Spiels noch sehr locker.

Audiofiles

  1. Zusammenfassung: Der FC Luzern verliert auswärts gegen die Young Boys 1:2. Audio: Roman Unternährer

Der FC Luzern hat in der Super League das zweite Auswärtsspiel in Folge verloren. Gegen die Berner Young Boys hatte der FC Luzern kein Rezept und verlor 1:2. Bereits in der letzten Runde verloren die Luzerner - damals 0:3 in St. Gallen.

Der FC Luzern startete gut ins Spiel, vermochte aber bereits in der ersten Halbzeit zu wenig zu überzeugen. So kassierten die Luzerner in der 18. und 43. Minute je einen Gegentreffer. Beide YB-Tore schoss Sulejmani. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es dem FC Luzern nicht nennenswerte Impulse zu setzen. Erst in der Nachspielzeit schoss Marco Schneuwly den Anschlusstreffer zum 1:2.

In der Tabelle der Super League führt weiterhin der FC Basel. Dahinter stehen die Young Boys und der FC Luzern mit je zwölf Punkten.