Hochschule Luzern erhält zwei Bauprojekte bewilligt

Umzug der Kunsthochschule ist perfekt

Visualisierung des neuen Gebäudes. Visualisierung des neuen Gebäudes.

Die Hochschule Luzern hat grünes Licht für zwei weitere Bauprojekte erhalten. Damit soll in drei Jahren auch der restliche Teil der Kunsthochschule nach Emmenbrücke übersiedeln. Am vergangenen Montag sind bereits zwei Drittel der Kunst-StudentInnen nach Emmenbrücke umgezogen. Jetzt ist klar: Bis 2019 soll auch der Rest nachziehen. Dafür war ein zusätzliches Gebäude notwendig, das nun bewilligt wurde. Mit der räumlichen Konzentration auf das Viscose-Areal könne man rund 300'000 Franken pro Jahr sparen, hiess es von Seiten der Hochschule. Beim zweiten bewilligten Bauprojekt geht es um den Neubau der Musikhochschule in Kriens.