Hischier schreibt Schweizer Sportgeschichte

Der Walliser wurde im NHL-Draft als Nummer 1 gezogen

Nico Hischier hat Schweizer Sportgeschichte geschrieben. Der 18-jährige Walliser wurde im NHL-Draft in Chicago von den New Jersey Devils als Nummer 1 gezogen.

Jedes Jahr dürfen die Clubs der NHL die besten Junioren der Welt unter Vertrag nehmen. Der dreifache Stanley-Cup-Sieger, die New Jersey Devils haben am Freitagabend nun Nico Hischier als Nummer 1 gezogen. Als Hischier danach auf der Bühne das mit seinem Namen versehene Trikot der Devils anzog, hatte er gemäss eigener Aussage einen neuen Maximalpuls. "Das ist etwas, das ich nicht beschreiben kann", sagte Hischier gegenüber den Medien. "Es ist unglaublich, ich finde keine Worte. Ich bin einfach nur froh, dass alles perfekt aufgegangen ist."

Erst die siebte Nummer 1 aus Europa

Dass der Name von Hischier als Erster genannt wurde, ist ein weiterer Meilenstein für das Schweizer Eishockey. Erst vor kurzem hatte Mark Streit als erster Schweizer Feldspieler den Stanley Cup gewonnen. Hischier ist zudem der erste Schweizer, der in einem NHL-Draft als Nummer 1 gezogen wurde. Vor Hischier war Nino Niederreiter, 2010 die Nummer 5, der am höchsten gezogene Schweizer Spieler gewesen. Insgesamt ist Hischier erst der siebente Europäer, der als erster gezogen wurde. Er gehört nun zu einer Liste mit klingenden Namen wie zum Beispiel Joe Thornton, Alexander Owetschkin oder Sidney Crosby.