Schweizer Doppelsieg beim Töff-Grandprix von San Marino

Dominique Aegerter gewinnt das Rennen der Moto-2-Klasse vor Tom Lüthi

Dominique Aegerter

Die Schweizer Töffrennfahrer schreiben Geschichte: Beim Moto-2-Rennen von San Marino siegte Dominique Aegerter vor seinem Landsmann Tom Lüthi. 

Im total verregneten Töff-Grandprix von San Marino setzten die beiden Schweizer Dominique Aegerter und Tom Lüthi das Ausrufezeichen. Zum ersten Mal realisierten zwei Schweizer in der mittleren Grandprix-Klasse einen Doppelsieg. Für Aegerter war es der zweite Erfolg in seiner Karriere. Lüthi machte dank dem zweiten Rang im WM-Zwischenklassement einen Schritt nach vorn. Er liegt jetzt nur noch 9 Punkt hinter dem italienischen Leader Morbidelli zurück.  Jesko Raffin rundete mit Platz 10 den Schweizer Glanztag ab.