Bessere Bahnverbindungen ins Luzerner Seetal

Die Luzerner Spitäler sind besser ans Busnetz angeschlossen

Fahrt mit der S 9 ins Seetal

Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember erhält das Seetal zusätzliche S-Bahnverbindungen und die Spitäler im Kanton Luzern werden besser ans Busnetz angeschlossen. Dies hat der Verkehrsverbund Luzern VVL mitgeteilt.

Ab dem Fahrplanwechsel fahren im Kanton Luzern mehr Busse zu den Kantonsspitälern in Sursee und Wolhusen sowie zur Klinik St. Anna in der Stadt Luzern, wie der Verkehrsverbund Luzern mitteilte.

Besser erreichbar ist ab dem 10. Dezember in der Stadt Luzern die Klinik St. Anna. Der Bus 14 verkehrt zu den Hauptverkehrszeiten sowie am Sonntagmorgen häufiger als bisher. In Sursee profitieren die Besucher des Kantonsspitals dank eines Taktausbaus der Linien 81 (Sursee-Beromünster) und 86 (Spital-Campus Sursee). In Wolhusen wird das Spital abends und samstags besser mit dem Bus erreichbar.

Mehr Verbindungen zur "Mall of Switzerland"

Die Mall of Switzerland, die am 8. November eröffnet wird, führt zu neuen Busverbindungen im Rontal. Bereits auf den Eröffnungstermin hin wird der Takt der Buslinie 23 Luzern-Root verdichtet. Auf den Fahrplanwechsel neu geschaffen wird die Buslinie 111, die von Ebikon via Mall of Switzerland und Inwil nach Waldibrücke fährt.

Alle Details findest Du hier.