Bundesrat will Schwarzarbeit stärker bekämpfen

Ab Januar 2018 soll neues Bundesgesetz in Kraft treten

Bundesrat will Schwarzarbeit stärker bekämpfen.

Schwarzarbeit soll in der Schweiz noch besser bekämpft werden. Dazu hat der Bundesrat beschlossen, den Kontrolleuren bessere Instrumente zur Verfügung zu stellen.

Konkret geht es darum, dass der Austausch zwischen den Behörden besser, schneller und einfacher gehen soll. Verdachtsmeldungen beispielsweise an die Sozialhilfe, die Einwohner- oder auch Zollbehörde sollen viel schneller gemeldet werden. Im Kern geht es um den sogenannten "Putzfrauentrick", welcher verhindert werden soll. Personen werden oft in Privathaushalten illegal angestellt und verrichten so Schwarzarbeit. Dadurch können beide Parteien Steuern sparen.

Der Bundesrat hat nun angekündigt ein revidiertes Bundesgesetz in Kraft treten zu lassen. Dieses soll dann ab Januar 2018 gültig sein.