Fluggast musste Hamster das Klo runterspülen

Die 21-Jährige weinte nur noch

In den USA hatte eine 21-Jährige ihr Haustier - einen Hamster - mit an Bord eines Flugzeugs genommen. Zuvor hatte man ihr zweimal versichert, dies sei kein Problem.

Eine US-Fluglinie soll der jungen Frau dann aber empfohlen haben, ihren Hamster, welcher nicht hätte an Bord sein dürfen, in einer Toilette hinunterzuspülen. Da sie keine andere Möglichkeit für den Zwerghamster namens Pebbles gesehen habe und den Flug antreten musste, habe sie dies schliesslich auch getan und etwa 10 Minuten lang nur geweint, sagte die 21-jährige Reisende der Zeitung «Miami Herald».