FC Luzern schlägt den FC Basel 1:0

Weiterer Sieg für den FC Luzern in der Swissporarena

Unter dem neuen Trainer Gerry Seoane hat der FC Luzern noch kein Spiel verloren.

In der 25. Runde der Fussball Super League hat der FC Luzern gegen den FC Basel 1:0 gewonnen. Nur 1:0 - denn Luzern vergab diverse hochkarätige Chancen. 

Das Spiel präsentierte sich in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Luzern und Basel zeigten diverse gute Szenen, jedoch kaum zwingende Chancen. Insgesamt überzeugte Luzern etwas mehr. Bis zur Pause stand es 0:0.

Nach der Pause kehrten die Luzerner stark zurück und überraschten die Basler mit ihrer Offensive. Und so kam es, dass Gvilia nach einem guten Zusammenspiel mit seinen Teamkollegen in der 46. Minute das 1:0 erzielte. Es war das erste Tor für den Georgier im FCL-Dress. Gvilia wechselte Ende Januar nach Luzern.

Trotz vielen Chancen im weiteren Spielverlauf blieb es beim Spielstand von 1:0. Somit holt der FC Luzern gegen den FC Basel drei Punkte. In der Tabelle steht der FC Luzern mit 34 Punkten auf Rang 5. 

Die Noten der FCL-Spieler (1 miserabel / 2 schwach / 3 ungenügend / 4 genügend / 5 gut / 6 überragend):

  • Jonas Omlin, Goalie: Note 5
  • Simon Grether, Verteidigung: Note 5,5
  • Marvin Schulz, Verteidigung: Note 5,5
  • Stefan Knezevic, Verteidigung: Note 5,5 (zur Pause verletzt ausgewechselt)
  • Silvan Sidler, Verteidigung: Note 5
  • Christian Schneuwly, Mittelfeld: Note 5
  • Hekuran Kryeziu, Mittelfeld: Note 5,5
  • Idriz Voca, Mittelfeld: Note 5,5  
  • Valeriane Gvilia, Mittelfeld: Note 5,5
  • Pascal Schürpf, Mittelfeld: Note 5,5
  • Shkelqim Demhasaj, Sturm: Note 4,5
  • Lazar Cirkovic, Verteidigung: Note 5 (zur Pause für Knezevic eingewechselt)
  • Olivier Custudio, Mittelfeld: nicht bewertbarer Kurzeinsatz*
  • Tomi Juric, Sturm: nicht bewertbarer Kurzeinsatz*   

* für eine Bewertung muss ein Spieler mindestens eine Halbzeit (45 Minuten) gespielt haben.

In den anderen Sonntagspartien der Super League schlug Sion den FC Thun gleich mit 7:2 und YB gewann gegen GC mit 3:1. Damit bauen die Berner ihre Spitzenposition aus, neu hat YB 17 Punkte Vorsprung auf den FC Basel, welcher jedoch noch zwei Spiele weniger ausgetragen hat. Der FC Luzern ist mit 34 Punkten neu auf Rang 5, fünf Punkte hinter dem FC St. Gallen auf Platz 3. Gegenüber den beiden Tabellenletzten Sion und Thun hat der FCL ein Polster von 10 Punkten.

Audiofiles

  1. Interview: FCL-Spieler Hekuran Kryeziu nach dem 1:0-Sieg gegen den FC Basel. Audio: Yanik Probst / Roman Unternährer
  2. Der FC Luzern schlägt den FC Basel. Audio: Sämi Deubelbeiss
  3. FCL Frontal mit dem 19-jährigen Silvan Sidler nach dem Sieg gegen Basel. Audio: Sämi Deubelbeiss