Federer gewinnt erstmals Turnier in Stuttgart

Mit dem Finalsieg gegen Raonic gewinnt der Schweizer sein 98. Titel

Roger Federer gewinnt erstmals in seiner Karriere das Rasenturnier in Stuttgart. Er besiegte den Kanadier Milos Raonic in zwei Sätzen mit 6:4 und 7:6.

Roger Federer krönte in Stuttgart seine Rückkehr auf den Tennis-Thron auch noch mit dem Turniersieg. Der Schweizer bezwang im Final des Rasenturniers den starken Aufschläger Milos Raonic aus Kanada in zwei Sätzen mit 6:4 und 7:6. Der 36-jährige Basler packte sein bestes Tennis aus. Da hatte selbst der äusserst starke Aufschläger Raonic, der nach Verletzungsproblemen auf Platz 35 zurückgefallenen ist, trotz einer tollen Leistung das Nachsehen.

Im 148. ATP-Final der 98. Titel

Federer feierte in der Hauptstadt von Baden-Württemberg in seinem 148. ATP-Final seinen 98. Titel. Der Basler wird am Montag seine 310. Woche als Nummer 1 in Angriff nehmen. Will er diese Zahl weiter nach oben schrauben, steht er unter Zugzwang. Er muss kommende Woche in Halle seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen, um einen erneuten Wechsel der Nummer 1 zu Rafael Nadal zu verhindern.

Quelle: sda