Sörenberg baut definitiv keine 8er-Gondelbahn

Investitionen ja, aber nicht so

Im Sörenberg ist vorläufig fertig mit bauen. (Archivbild)

Für 39 Millionen Franken hätten die Skigebiete Dorf und Rothorn Ost im Sörenberg zusammengeschlossen werden sollen. Die 8er-Gondel wird nun aber definitiv nicht gebaut, wie die Sörenberg Bergbahnen mitteilten.

Die Bergbahnen Sörenberg AG will auch in Zukunft in das Gebiet Rothorn investiern. Allerdings nicht in Form des 39-Millionen-Franken-Projekts mit einer 8er-Gondelbahn vom Dorf ins Gebiet Rothorn Ost. Wie die Sörenberg Bergbahnen mitteilten, ist das Projekt definitiv abgeblasen. Man wolle neue Wege gehen. Wie diese strategische Neuausrichtung konkret aussehen, soll aber erst an der Generalversammlung im Herbst bekannt gegeben werden.

Der Entscheid war im Verwaltungsrat allerdings äusserst umstritten. Man war sich derart uneinig, dass der Verwaltungsratspräsident der Bergbahnen Sörenberg AG nun sogar zurücktritt. Wegen unterschiedlicher Auffassungen bei der Investitionspolitik tritt er an der GV zurück, heisst es in der Mitteilung weiter.

Trotz Stopp des 39-Millionen Franken Projekts wurde in den vergangenen Jahren bereits in das Gebiet investiert. Unteranderem wurde eine 4er-Sesselbahn Eisee-Rothorn gebaut.