SZ: Mann rettet gestürzten Velofahrer vor Zug

60-Jähriger auf Bahnübergang umgefallen

Das heldenhafte Eingreifen eines Mannes hat einen Velofahrer im Kanton Schwyz, der auf einem Bahnübergang zu Fall kam, vor Schlimmerem bewahrt. Er konnte in letzter Sekunde vor dem herannahenden Zug gerettet werden, sein Velo wurde rund 50 Meter mitgeschleift.

Der 60-Jährige war auf der Schlöfflistrasse in Wilen unweit des Bahnhofs Wollerau unterwegs, als er auf dem Bahnübergang stürzte. Kurz nach 15 Uhr entdeckte ein 66-jähriger Autofahrer den Mann auf den Gleisen und konnte ihn laut der Kantonspolizei Schwyz in letzter Sekunde vor einem herannahenden Zug retten.

Das Velo dagegen wurde erfasst und rund 50 Meter weit mitgeschleift. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der erheblich verletzte Mann von der Rega ins Spital geflogen.

(Quelle: sda)