Gunzwil: 45-Jähriger erliegt seinen Verletzungen

Dies nach dem schweren Autounfall vom 11. Juli

Gunzwil: Fünf Verletzte nach Kollision zwischen zwei Autos. Gunzwil: Fünf Verletzte nach Kollision zwischen zwei Autos. Gunzwil: Fünf Verletzte nach Kollision zwischen zwei Autos.

Eine der beiden Personen, die am Mittwochmorgen in Gunzwil LU bei einem Verkehrsunfall lebensbedrohlich verletzt worden sind, ist Stunden später im Spital gestorben, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei der Kollision waren insgesamt fünf Personen verletzt worden.

Zur Kollision kam es am Mittwoch, 11. Juli, gegen 9.30 Uhr, als ein Autolenker bei der Kreuzung Chommle auf die Kantonsstrasse einmünden wollte. Gleichzeitig befuhr ein weiteres Auto diese von Tann her Richtung Beromünster und stiess seitlich-frontal mit ersterem zusammen,

Am Mittwochnachmittag sei der 45-jährige Beifahrer des Autos, welches von Tann her Richtung Beromünster gefahren war, im Spital verstorben, teilte die Polizei mit. Zwei Personen befänden sich nach wie vor in Spitalpflege, zwei hätten das Spital in der Zwischenzeit verlassen.