Ex-Wetterfee Linda Gwerder auf Campingplatz gefeuert

Nach nur 4 Monaten schon nicht mehr Betriebsleiterin am Zürichsee

Wie das Online-Magazin Nau.ch berichtet, ist Ex-Wetterfee Linda Gwerder ihren Job auf dem Campingplatz «Fischers Fritz» in Wollishofen am Zürichsee schon wieder los. Der Traum ist nach nur vier Monaten geplatzt.

Erst in diesem Frühling wurde bekannt, dass Linda Gwerder ihren Job als TV- und Radio-Wetterfee an den Nagel hängt und Betriebsleiterin des Zürcher Campings «Fischers Fritz» in Zürich-Wollishofen wird. Sie sprach damals gegenüber der Schweizer Illustrierten von einem absoluten Traumjob. Gwerder zog dazu in einen Wohnwagen auf den Campingplatz. Doch nun, nur vier Monate später ist der Traum geplatzt.

Linda ist Traumjob wieder los

Wie Inhaber Michel Péclard gegenüber Nau.ch erklärt, habe man andere Vorstellungen gehabt. Weiter meinte er laut dem Online-Magazin: «Linda lebt in einer anderen Welt, hat noch unzählige andere Verpflichtungen. Alles unter einen Hut zu bringen, ist schwierig. Sie wollte deshalb nur noch 70 Prozent arbeiten, was natürlich als Kadermitglied nicht geht.»

Ex-Wetterfee wohnt weiter auf Campingplatz

Es sei dann auch sein Entscheid gewesen, sich per sofort von ihr zu trennen. Péclard betont aber, er habe sich nicht mit Linda Gwerder verkracht, sagt gegenüber Nau.ch aber: «Unser Betrieb ist wie eine grosse Familie. Ein schwarzes Schaf kann schnell die Atmosphäre vergiften.». Wie es im Bericht weiter heisst, wohnt Linda Gweder weiterhin auf dem Campingplatz. Linda Gwerder wollte sich selber nicht zum Rauswurf äussern.