Lukas Troxler wird zukünftiger FCL-Geschäftsführer

Der 41-Jährige soll im kommenden Jahr Philipp Studhalter ablösen

Lukas Troxler wird zukünftiger Geschäftsführer des FC Luzern

Der Verwaltungsrat der FC Luzern Holding AG hat den Sportmarketingexperten Lukas Troxler zum Leiter Vermarktung und zum stellvertretenden Geschäftsführer des FC Luzern ernannt. Troxler nimmt seine Tätigkeit am 3. Januar 2019 auf. Nach einer Einführungszeit ist vorgesehen, dass er im Verlaufe der zweiten Jahreshälfte von Philipp Studhalter, aktuell Geschäftsführer ad interim, die Geschäftsführung übernimmt.

Lukas Troxler ist gemäss dem FC Luzern ein ausgewiesener Sportmarketingfachmann mit breiter Führungserfahrung. Nach einem Masterabschluss in Business Administration mit Schwerpunkt Marketing an der Universität Lausanne war er unter anderem für den Sportvermarkter ISL Marketing AG, Luzern, und für Consumer Brands tätig. 2005-2011 arbeitete Troxler in verschiedenen Funktionen bei der FIFA im Marketing, anschliessend amtete er als Marketingleiter von Adidas Schweiz. 2012-2017 war er Direktor Marketing und Business Development bei InfrontRingier Sports & Entertainment Switzerland und seit 1.9.2017 bei Ringier als Mitglied der Geschäftsleitung der Blick Gruppe Leiter Product Management Sports tätig.

Der 41-jährige Lukas Troxler ist Vater von drei Kindern

Der aus Sursee stammende Lukas Troxler ist 41 Jahre alt, verheiratet, Vater von drei Kindern und wohnt in Hildisrieden. «Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung freuen sich, mit Lukas Troxler einen exzellenten und führungserfahrenen Sportmarketingfachmann aus der Innerschweiz gefunden zu haben, der seine breite berufliche Erfahrung nun in den Dienst des FC Luzern stellt», erklärt der Verwaltungsratspräsident Philipp Studhalter. Seit der Entlassung des früheren CEO Marcel Kälin leitet Philipp Studhalter die Geschäfte des FC Luzern interimistisch. Der Verwaltungsrat hat gleichzeitig die Schaffung einer Geschäftsleitung beschlossen. Ihr gehören neben Lukas Troxler (Leiter Vermarktung und zukünftiger Geschäftsführer), Richard Furrer (Leiter Finanzen), Daniel Böbner (Leiter Stadion und Betrieb), Markus Krienbühl (Leiter Marketing und Kommunikation) und Remo Meyer (Sportchef) an. Der Sportchef ist nicht dem Geschäftsführer unterstellt, sondern berichtet direkt an den Verwaltungsrat.