Es gibt kein "Lozärner Altstadt Fäscht" mehr

Die dritte Ausgabe des "Lozärner Altstadt Fäscht" war auch die Letzte

Das Lozärner Altstadt Fäscht ist Geschichte. Gute Stimmung am Luzerner Altstadtfest im Süsswinkel

Audiofiles

  1. Es gibt kein "Lozärner Altstadt Fäscht" mehr. Audio: Thomas Zesiger

Trotz der erfolgreichen dritten Ausgabe des "Lozärner Altstadt Fäscht" soll es die letzte gewesen sein. Die Initianten haben sich dazu entschieden nicht mehr weiter zu machen. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. 

Stolze 63’800 Franken kamen beim letzten Fest, am 30.Juni 2018, beim Hirschenplatz und im Süesswinkel zusammen. Ein grosser Batzen der wie jedes Jahr an die Stiftung Luzern hilft ging. Nun soll damit aber Schluss sein. Man habe beweisen wollen, dass die gemütliche Stimmung und der Charme des Altstadtfestes immer noch sehr gefragt sei, so der Verein Lozärner Altstadt Fäscht in einer Mitteilung.

Auch dieses Jahr besuchten wiederum 4'000 Leute das Fest. Nach 10 Jahren ist jetzt aber Schluss. Man gebe aber nicht etwa auf, wird OK-Präsident Alceo Benedetti in der Mitteilung zitiert, vielmehr sei man davon überzeugt, dass der Erfolg der letzten Jahre in das Konzept des Luzerner Fests für 2020 einfliessen wird.

Luzerner Fest wieder näher zur Bevölkerung

So wird es im Jahr 2019 also weder ein Luzerner Fest, noch ein Luzerner Altstadt Fest geben. Das Altstadt-Fest im nächsten Jahr alleine durchzuführen sei kein Thema gewesen, da man mit sehr viel mehr Besuchern hätte rechnen müssen, wie die Initianten ausführen. Dafür hätte man mehr Platz benötigt, welchen der Stadtrat gemäss ersten Abklärungen nicht bewilligt hätte.

Die Initianten glauben nun daran, dass die Diskussionen im Rahmen um die Neuausrichtung des Luzerner Fest in die richtige Richtung gehen. Man begrüsse die Bestrebungen, das Fest wieder näher zur Luzerner Stadtbevölkerung und vor allem zum ursprünglichen gemeinnützigen Zweck zuzuführen.